DRUCKEN

"Bewusst gesund genießen": Wozu benötigen wir Energie?

Spiegelei

Wenn wir heutzutage vom "Essen" sprechen, steht der qualitative Aspekt zumeist im Vordergrund. Beurteilt werden unsere Nahrungsmittel und Speisen in erster Linie nach ihrem Geschmack und ihrem Gesundheitswert. Das heißt, unser Essen soll zum einem unser psychisches Wohl begünstigten und zum anderen möglichst viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe mit sich bringen.

Jeder weiß, dass wir essen und trinken müssen, aber warum eigentlich?

Die wichtigste Aufgabe, die unsere Nahrung zu erfüllen hat, ist die Versorgung des Körpers mit Energie, um unsere Körperfunktionen aufrecht zu erhalten. Die benötigte Energie beziehen wir aus den sogenannten energieliefernden Nährstoffen - den Fetten, Kohlenhydraten und Proteinen. 

Die Einheit, in der Energie gemessen wird, ist die Kilokalorie (kcal). 1 Gramm Fett liefert rund 9 kcal und somit mehr als doppelt so viele Kilokalorien wie Kohlenhydrate und Proteine, die jeweils rund 4 kcal pro Gramm liefern. Somit kann man, sofern die Zusammensetzung und die Menge eines Lebensmittels bekannt sind, ganz einfach den Energiegehalt berechnen.

Beispiel Kalorienberechnung:

Ein etwa 70 Gramm schweres Hühnerei enthält:

~ 9 Gramm Protein* 4 = 36 kcal
~ 6 Gramm Fett* 9 = 54 kcal
~ 1 Gramm Kohlenhydrate* 4 =   4 kcal

Darüber hinaus besteht das Ei hauptsächlich aus Wasser, das aber nicht zum Energiehaushalt beiträgt. Somit liefert ein etwa 70 Gramm schweres Hühnerei nicht ganz 100 kcal. 

Wenn Sie die tägliche Kalorienaufnahme dem Kalorienverbrauch gegenüber stellen, erhalten Sie Ihre Energiebilanz, die stark mit der Regulierung des Körpergewichts verbunden ist. Ist die Energiebilanz über einen längeren Zeitraum annähernd ausgeglichen, ist das in der Regel mit einem konstanten Körpergewicht gleichzusetzen.  

Die Gesundheitsförderung der BVA wünscht Ihnen einen energiegeladenen Tag!