DRUCKEN

Bundesverwaltungsgericht startet BGF-Projekt mit Unterstützung der BVA



BVwGsund Logo  

Das Bundesverwaltungsgericht hat sich mit der Initiierung des Projektes "BVwGsund" zum Ziel gesetzt, das Wohlbefinden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Arbeitsplatz mittel- und langfristig zu steigern. Die BVA, als Servicestelle des Österreichischen Netzwerkes für Betriebliche Gesundheitsförderung, unterstützt das Bundesverwaltungsgericht dabei als kompetenter Partner und begleitet die Dienststelle bei der Umsetzung eines qualitätsgesicherten, ganzheitlichen BGF-Projektes. Neben der Hauptstelle in Wien werden auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Außenstellen Graz, Linz und Innsbruck betreut.

Im Rahmen der Kick-Off-Veranstaltung am 3. Mai 2016 bekannte sich das Bundesverwaltungsgericht mit der Unterzeichnung der BGF-Charta durch Präsident Mag. Harald Perl offiziell zu den Prinzipien der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten bei diesem Anlass auch die Gelegenheit, im Rahmen der "Impuls"-Gesundheitsstraße die wichtigsten Gesundheitsindikatoren überprüfen zu lassen und im abschließenden Arztgespräch persönliche Empfehlungen zur Förderung der Gesundheit mitzunehmen.


BVwG Charta Unterzeichnung

v.l.n.r.:
Mag. Michael Zehetner (BVA), Mag. Harald Perl (BVwG),
Mag. Christian Katzenbeisser (BVA)