DRUCKEN

Psychologie


up

Klinisch- gesundheitspsychologische Basisangebote 

In zumindest 2 Gruppeneinheiten pro Rehabilitandin bzw. pro Rehabilitand werden psychologische Aspekte von Gesundheit und Krankheit vermittelt. Die Schwerpunkte und Inhalte beziehen sich auf gesundheitspsychologische Aspekte.

Inhalte:

  • Zusammenhang zwischen Körper, Psyche und sozialer Situation
  • Bio-psycho-soziales Modell von Gesundheit und Krankheit
  • Gesundheitspsychologie
  • Ideen und Konzepte hinsichtlich gelingendem Leben
  • Aktuelle Forschung - Neurobiologie, Glücksforschung
  • Auswirkungen persönlicher Denkmuster und Überzeugungen auf das Wohlbefinden
  • Anregungen zur Selbstbeobachtung, Selbstfürsorge und Veränderungsmotivation
  • Betonung der Eigenverantwortlichkeit und Übernahme von Selbstverantwortung durch eigenständiges Üben
  • Methoden zum besseren Umgang hinsichtlich Krankheitsakzeptanz, -verarbeitung und -bewältigung
  • Darstellung des psychologischen Angebotes im Rahmen des Aufenthaltes (u.a. Entspannungsverfahren und Arbeitsgruppen)


up

Angebote für spezifische Indikationen

Adipositasberatung

Vortrag zum Thema "Leichter Leben" mit folgenden Inhalten:

  • Selbstwert
  • Eigenraum
  • Gewohnheiten verändern
  • Eigenverantwortung
  • Sucht / Ersatzbefriedigung
  • Konfliktbewältigung


Achtsamkeitstraining "Stilles Erwachen" (30 min) oder Entspannungstraining (45 min) - Schulung zur besseren Körperwahrnehmung 

Raucherberatung

Zwei Arbeitsgruppen zum Thema "Rauchfrei leben" mit folgenden Inhalten:

  • Was genau ist Sucht?
  • Mangelzustand, Ersatzbefriedigung, Notlösung
  • Sehnsucht
  • Gewohnheiten verändern
  • Eigenverantwortung
  • Zielarbeit

 

up

Klinisch-psychologische Einzeltherapie

Abhängig von Indikation und Ressourcen besteht die Möglichkeit der klinisch-psychologischen

Beratung / Behandlung im Einzelsetting.

up

Klinisch-psychologisches Einzelgespräch bei depressiver Symptomatik

Die aktuelle wissenschaftliche Forschung zeigt im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung eine etwa doppelt so hohe depressive Komorbidität bei Diabetes-Kranken. Dadurch wird auch der Umgang mit der Grunderkrankung belastet. Dieser Umstand wird durch ein spezifisches Angebot zur Depressionsbehandlung berücksichtigt.

up

Klinisch-psychologisches Gruppenangebot

Das weitere gesundheitspsychologische Angebot ist freiwillig. Bei Bereitschaft / Interesse besteht die Möglichkeit, an Gruppeneinheiten zu weiterführenden Themen vertiefend teilzunehmen. Die Anmeldung erfolgt nach dem Einstiegsvortrag. Gruppengröße: ab 5 Teilnehmerinnen / Teilnehmern.

 

Bewegte Meditation:"„Aktives Erwachen" (früher Morgen, vor dem Frühstück)

  • Übungen zur Körperwahrnehmung
  • Aktive Entspannungsübungen
  • Dynamische Meditationstechniken

 

Achtsamkeitstraining: "Stilles Erwachen" (morgens vor dem Frühstück)

  • Allgemeines zu Achtsamkeit, Meditation
  • Geführte Meditations- und Atemübungen
  • Körper-Entspannungsübungen

 

Entspannungstraining: "Entspannter Leben" (nachmittags)

  • Progressive Muskelentspannung
  • Imaginationen
  • Atemübungen
  • Übungen zur Körperwahrnehmung
  • Achtsamkeitsübungen
  • Innere Bilderreisen
  • Die Kraft der Vorstellung
  • Erlernen von aktiven Entspannungsmethoden

 

Arbeitsgruppe: "Achtsames Leben" (nachmittags)

Unter dem Begriff Achtsamkeitstraining und Meditation werden verschiedene Methoden und Inhalte zusammengefasst, deren Ziel es ist

  • Belastungssituationen besser zu bewältigen
  • Stress besser abzubauen
  • zur Ruhe zu kommen
  • den Umgang mit einer bestehenden Krankheit zu verbessern
  • das allgemeine Wohlbefinden zu fördern
  • die individuelle Lebensqualität zu verbessern
  • den subjektiven Gesundheitszustand in Richtung Gesundheit zu verschieben

 

Arbeitsgruppe: "Gelingendes Leben" (nach dem Abendessen)

  • Praktische Schritte Richtung gelingendes, erfülltes Leben
  • Schattenanteile und Projektionen aufdecken und sinnvoll integrieren
  • Umgang mit Schicksal und Lebensprogrammen
  • Umgang mit belastenden Gedanken
  • Glück und Bewusst-Sein

 

Biofeedback

  • Belastungs- bzw. Stressdiagnostik
  • Biofeedback - Therapie - Training (Muskelentspannung, Migräne, Schmerzreduktion etc.)