DRUCKEN

eKOS - elektronisches Kommunikationsservice


Ab sofort laufen die Formulare und nicht mehr SIE! 


Die von der Ärztin bzw. vom Arzt elektronisch in eKOS erfassten Zuweisungen für bestimmte Untersuchungen werden, wenn erforderlich, vom eKOS-System an die BVA weitergeleitet. Derzeit erfolgt das noch auf freiwilliger Basis und nur für bestimmte Leistungen.

Derzeit – und für Ärztinnen und Ärzte mit Kassenvertrag verpflichtend ab 1. Jänner 2019 – gilt das für Zuweisungen zu:

  • Computertomographie (CT)
  • Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Nuklearmedizinische und Humangenetische Untersuchungen
  • Klinisch-psychologische Diagnostik
  • Knochendichtemessungen

 

Die nächsten vorgesehenen Leistungsarten sind:

  • Röntgen-Therapie
  • Röntgen-Untersuchungen
  • Sonographie


Ab 5. November 2018 ist die BVA an eKOS angebunden.

Ziel ist es, langfristig alle Papierformulare durch den elektronischen Prozess abzulösen. Selbstverständlich besteht aber auch weiterhin – so Sie das als Versicherter wünschen – die Möglichkeit alles wie gewohnt in Papierform abzuwickeln.