DRUCKEN

Erkenntnisse aus einem Monat mBGM


Die monatliche Beitragsgrundlagenmeldung (mBGM) ist einen Monat alt. Die BVA bedankt sich bei allen Dienststellen für die gute Vorbereitung und Umsetzung der mBGM. Angesichts der massiven Umstellung des Meldesystems funktionieren die Meldungen zwar natürlich noch nicht reibungslos, die Qualität der neuen Versichertenmeldungen und der mBGM ist aber durchwegs erfreulich hoch. 

Um eine weitere Steigerung der Meldequalität zu erreichen, ersuchen wir Sie, auf folgende Punkte zu achten:

  • Bitte nutzen Sie die neue Meldeart "Anforderung der Versicherungsnummer".
    Die Versicherungsnummer kann in Fällen, in denen anzumeldende Versicherte noch keine Sozialversicherungsnummer haben oder wenn dem Dienstgeber die Sozialversicherungsnummer nicht bekannt ist, von der BVA angefordert werden. Die Landesstellen prüfen in diesem Fall, ob bereits eine Sozialversicherungsnummer vorhanden ist und vergeben nötigenfalls eine solche. Die korrekte Sozialversicherungsnummer wird der Dienststelle dann umgehend bekannt gegeben.

  • Bitte warten Sie mit Anmeldung und mBGM, bis Ihnen die Sozialversicherungsnummer bekannt gegeben wurde. Die Angabe nur des Geburtsdatums im Feld für die Versicherungsnummer verursacht unnötigen Verwaltungsaufwand. Säumniszuschläge von der BVA sind nicht zu befürchten.

  • Verwenden Sie bitte in Ihren Meldungen immer die 10-stellige Beitragskontonummer.
    Die bisherige 4-stellige Dienststellennummer kann nicht mehr verarbeitet werden.
     
  • Eine neue Meldeart ist auch die "Stammdatenmeldung", mit der Änderungen bei Adresse und akademischem Grad gemeldet werden können.
    Bitte beachten Sie, dass die Stammdatenmeldung nur bei einer Änderung dieser Daten während der laufenden Versicherung zu melden ist.
    Vielfach wird eine Stammdatenmeldung bei erstmaligen Anmeldungen mitversendet. Das ist bei der BVA nicht notwendig

  • Dienststellen, welche über keine Lohnsoftware verfügen, müssen die monatlichen Beitragsgrundlagenmeldungen manuell in der ELDA-Software erfassen und versenden.
    Dafür ist eine gute Kenntnis des Tarifsystems notwendig. Die Eingabe ist für ungeübte Nutzer herausfordernd.
    Zur Unterstützung finden Sie auf der BVA-Website eine genaue Anleitung der Eingaben für bestimmte Standardabrechnungen. Die PDF-Dokumente enthalten eine Textbeschreibung der Eingaben in die ELDA-Software und eine grafische Darstellung der mBGM Struktur. Zudem finden Sie dort auch einen Link zu Videos mit der genauen Darstellung der Eingabeschritte für die Abrechnungsbeispiele in den Masken der ELDA-Software.