DRUCKEN

"Gesunder Arbeitsplatz Schule 4.0"
als Schwerpunkt des 3. BVA-Symposiums
für Pädagoginnen und Pädagogen
in Krems an der Donau


Bereits zum dritten Mal lud die Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter Schulleitungen, Lehrkräfte und Interessierte zum Symposium in die Fachhochschule nach Krems an der Donau ein. Wie lehrt man gesund? Wie führt man gesund? Wie lebt man gesund? Diese und viele weitere Fragen rund um das Thema "Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz Schule" standen wiederum im Fokus der Veranstaltung, zu der mehr als 180 Besucherinnen und Besucher kamen.

 

Hauptreferat Dr. Christian Scharinger, MSc

Hauptreferat Dr. Christian Scharinger, MSc

 

Nach der Eröffnung durch Mag. Hannes Reithofer, Generaldirektorstellvertreter der BVA und Prof. Mag. Gerhard Angerer, Fachinspektor für Bewegungserziehung und Sport der Bildungsdirektion für Niederösterreich, sprach Dr. Christian Scharinger, MSc über das Thema "Gesunder Arbeitsplatz Schule 4.0". Der Gesundheitssoziologe zeigte dabei auf, wie Gesundheitsförderung in Kombination mit der Digitalisierung im Schulalltag langfristig gelingen kann.

 

Prof. Mag. Gerhard Angerer und Mag. Hannes Reithofer

Prof. Mag. Gerhard Angerer und Mag. Hannes Reithofer

 

Auch um Vernetzung ging es beim Symposium - um Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen, mit anderen Schulen sowie mit Fachexpertinnen und -experten. Und das nicht nur beim gesunden Buffet, das nach dem Impulsvortrag und einer angeleiteten, bewegten Pause eröffnet wurde, sondern auch in den frei wählbaren Workshops mit vier verschiedenen Schwerpunkten.

 

Bewegte Pause

Bewegte Pause

 

Beim Workshop "Energieräuberin Schule – stark und gelassen sein im Wir" mit dem OSR Erich Breier und Mag. Simon Brandstätter lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Grundlagen des Konzepts der "Neuen Autorität" kennen, das auf Beziehungsarbeit baut.


Mag. Simon Brandstätter

Mag. Simon Brandstätter

OSR Erich Breier

OSR Erich Breier

 

Wie man Achtsamkeit erfolgreich in den Arbeitsalltag integrieren kann, erläuterte Mag. Nora Korecky im Workshop "Mindfulness – achtsam durch den Schulalltag".

 Mag. Nora Korecky

Mag. Nora Korecky

 

Weitere, nützliche Strategien dazu konnten bei Mag. Georg Hafner, MA erlernt werden. Er erklärte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in seinem Workshop "Mehr Gelassenheit durch Bewegung" die richtige Dosis an Bewegung im schulischen Umfeld.

Mag. Georg Hafner, MA

Mag. Georg Hafner, MA

 

Um Rezepte ging es schließlich im vierten Workshop. Die Ernährungsexpertinnen Mag. Sabine Bisovksy und Mag. Eva Unterberger deckten gängige Ernährungsmythen auf und servierten einfache und gesunde Ideen zum Thema "Ernährung am Arbeitsplatz Schule".


 Mag. Eva Unterberger und Mag. Sabine Bisovksy

Mag. Eva Unterberger und Mag. Sabine Bisovksy

 

Und weil auch Lachen einen positiven Effekt auf die Gesundheit hat, betrat zu guter Letzt wieder Gesundheitskabarettist Ingo Vogl die Bühne. Mit seiner humorvollen Sicht auf das Thema Gesundheit brachte er die Veranstaltung zu einem unterhaltsamen Ende.


Ingo Vogl

Ingo Vogl

 

Folgende weitere BVA-Symposien zum Schwerpunkt "Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz Schule" finden im Jahr 2019 statt: 


9. April 2019 in Wien

15. Oktober 2019 in Eisenstadt

24. Oktober 2019 in Graz 

Anmeldungen dazu sind über die jeweiligen Pädagogischen Hochschulen möglich.


 Das BVA-Team des Symposiums in Niederösterreich

Das BVA-Team des Symposiums in Niederösterreich 

Präsentationen und Fotodokumentationen aus den Workshops sind ab nächster Woche unter folgendem Link abrufbar:

linkPräsentationen BVA Symposium Lehrerinnen- und Lehrergesundheit

Weiterführende Informationen zur Gesundheitsförderung Öffentlicher Dienst sowie den Beratungs- und Begleitungsangeboten der BVA erhalten Sie unter dem Link linkGesundheitsförderung.

 

 Fotos: J. Schimmer