DRUCKEN

Österreichische
Dialogwoche Alkohol:
„Wie viel ist zu viel?“


Glas Rotwein


Die meisten Menschen in Österreich trinken Alkohol.

Für viele ist der Konsum ein Genuss, für einige ein Problem. Alkohol kann zu gesundheitlichen Problemen führen, zu Problemen am Arbeitsplatz oder in der Familie. Besonders Kinder und Angehörige leiden darunter, wenn ein Familienmitglied zu viel Alkohol trinkt.

 

Aber wie viel Alkohol ist zu viel? 

Es gibt keine gesunde Menge Alkohol. Schon kleine Mengen Alkohol erhöhen Ihr Erkrankungsrisiko. Je weniger Sie trinken, umso kleiner wird das Risiko. Es wird grundsätzlich empfohlen, an mindestens zwei Tagen pro Woche keinen Alkohol zu trinken, um Ihren Körper zu entlasten. Vermeiden Sie Vollräusche.

Wenn Sie mit Ihrem täglichen Alkoholkonsum UNTER dieser Menge bleiben, haben Sie ein geringes Erkrankungsrisiko:

Gesunde Männer:

0,6 l Bier oder

0,3 l Wein

Gesunde Frauen:
0,4 l Bier oder

0,2 l Wein


Deutlich weniger sollten Sie trinken, wenn Sie über 65 Jahre alt sind, rauchen oder übergewichtig sind. Klären Sie auch mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt ab, ob Sie trotz Einnahme bestimmter Medikamente Alkohol trinken dürfen. 

Keinen Alkohol trinken sollten Sie

  • wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden möchten
  • bei Arbeit oder beim Sport
  • im Straßenverkehr
  • um leichter einschlafen zu können
  • bei Stress, Sorgen oder Langeweile
  • wenn Sie krank sind

 

Weitere Informationen zum Thema Alkohol finden Sie auf der Website der Initiative „Österreichische Dialogwoche Alkohol“  und in den Informationsvideos des Hauptverbandes zum Thema Alkohol .


Logo Dialogwoche Alkohol