DRUCKEN

Zwei neue österreichweite
Netzwerke für mehr
Gesundheit am Arbeitsplatz


BVA forciert Informationstransfer und Erfahrungsaustausch in der Gesundheitsförderung an Bildungseinrichtungen


Grafik Netzwerk

Voneinander und miteinander lernen – genau darauf zielen die beiden neuen BVA-Netzwerke "Gesunder Arbeitsplatz Schule" und "Gesunder Arbeitsplatz Kindergarten" ab, die ab September 2019 schrittweise in ganz Österreich ins Leben gerufen werden. Im Kern verfolgen die Qualitäts- und Netzwerkmodelle eine partnerschaftliche Kooperation zwischen Schulen, Kindergärten sowie der BVA und ermöglichen einen flexiblen Gestaltungsspielraum bei der Implementierung von Gesundheitsförderung in den Arbeitsalltag.

Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz Schule und Kindergarten ist längst fest in der Gesundheitsförderung Öffentlicher Dienst verankert. Mehr als 300 Schulen und 240 Kindergärten mit knapp 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden derzeit von der BVA bei der Umsetzung von Gesundheitsförderung in Bildungseinrichtungen beraten und begleitet. 

Wesentlich für den Erfolg bei der Umsetzung von diesen Gesundheitsförderungsprozessen sind die handelnden Personen am jeweiligen Schul- und Kindergartenstandort. Sie kennen die Besonderheiten und Bedürfnisse im Team, sie wissen was gut funktioniert und wo mögliche Stolpersteine versteckt sind. Der große Erfahrungsschatz, der durch jahrelange Projekt- und Prozessentwicklung mit der BVA bereits vorhanden ist, soll in den Netzwerken hervorgehoben und geteilt werden. 

Innerhalb von drei Entwicklungsebenen kann jede Schule und jeder Kindergarten frei entscheiden, in welcher Form Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz stattfinden soll. Die Netzwerkpartnerschaft als Fundament stellt gesundheitsorientierte Informationen zur Verfügung. Auf der nächsten Entwicklungsebene, der Silberpartnerschaft, erhalten Schulen und Kindergärten das notwendige Rüstzeug für eine qualitative Projekt- und Prozessentwicklung in Zusammenarbeit mit der BVA. Konnte Gesundheitsförderung langfristig am Standort verankert werden, so erlangt die Schule bzw. der Kindergarten Goldstatus. Die Goldpartnerschaft zeichnet besonderes Engagement aus und soll andere zu "mehr Gesundheitsförderung" motivieren.

Haben auch Sie Interesse Teil der neuen BVA-Netzwerke zu werden? Weiterführende Informationen zu den beiden Netzwerken erhalten Sie unter "Gesunder Arbeitsplatz Schule" und "Gesunder Arbeitsplatz Kindergarten".