DRUCKEN

Erstmals ganztägiges BVA-Symposium für Pädagoginnen und Pädagogen in Niederösterreich


Ein Tag hat 1440 Minuten. Wie viele davon braucht es, um sich vitaler, energiegeladener und ausgeglichener zu fühlen? Genau eine einzige. Das erfuhren die rund 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 2. BVA-Symposiums zur Lehrerinnen- und Lehrergesundheit, das wegen der hervorragenden Resonanz aus dem Vorjahr erstmals ganztätig am Campus der IMC Fachhochschule Krems über die Bühne ging. Ziel der Veranstaltung: Gesundheit im öffentlichen Dienst ganzheitlich fördern.

2. BVA-Symposium zur Lehrerinnen- und Lehrergesundheit

Nach der Eröffnung durch Dr. Gerhard Vogel, Generaldirektor der BVA, und dem Amtsführenden Präsidenten des Landesschulrates für Niederösterreich, Prof. Mag. Johann Heuras, sprach Stimmexpertin Ingrid Amon, Autorin des Bestsellers „Die Macht der Stimme“, über Stimm- und Sprechtechnik im Unterricht. Tatsächlich ist die Stimme in der Lage, das Ohr der Zuhörer „binnen Sekunden zu öffnen oder zu schließen“. Bewegung, die Spaß macht und sich gut in den Alltag integrieren lässt – übrigens lebendig vermittelt durch Mag. Dr. Hannes Pratscher – lernten die TeilnehmerInnen in der „Bewegten Pause“ kennen.

Generaldirektor Dr. Gerhard Vogel

Eröffnungsworte Dr. Gerhard Vogel

Dr. Gerhard Vogel mit Prof. Mag. Johann Heuras Prof. Mag. Johann Heuras und Dr. Gerhard Vogel


Mit geöffneten Ohren und aktiviert durch Bewegung konnten die Pädagoginnen und Pädagogen anschließend zwei von vier vertiefenden Workshops auswählen. Ärztin und Psychotherapeutin Dr. Angelika Krifter vermittelte in ihrem Workshop „Starkes Ich – starkes Wir“ neue Impulse, um persönlich gestärkt und vor allem mit viel Freude individuell auf seine eigene Gesundheit zu achten. Wie lässt sich der innere Kritiker und Perfektionist im Schulalltag überlisten? Diese Frage beantwortete Mag. Dr. Thomas Wörz, Spezialist für Motivation und Stressmanagement. Wer sich noch nicht genug bewegt hatte, der konnte sich im vertiefenden Workshop von Mag. Dr. Pratscher Anregungen holen, wie man „in 5 Minuten noch fitter“ wird. Ingrid Amon vermittelte Basisübungen, die es Lehrerinnen und Lehrern ermöglichen, im Unterricht mit Stimme zu begeistern.

Ingrid Amon

Ingrid Amon


Mag. Dr. Hannes Pratscher Mag. Dr. Hannes Pratscher


Dr. Angelika Krifter Dr. Angelika Krifter


Und weil Lachen nicht nur die beste Medizin, sondern auch der beste Lehrer ist, betrat zu guter Letzt Gesundheitskabarettist Ingo Vogl die Bühne und sorgte für ein humorvolles Fazit dieses Tages.

Ingo Vogl Ingo Vogl


Kooperationspartner der Veranstaltung waren die Pädagogische Hochschule Niederösterreich und dem Landesschulrat für Niederösterreich. Die Moderation des Symposiums übernahm der Gesundheitssoziologe Dr. Christian Scharinger, MSc. Präsentationen und Fotodokumentationen aus den Workshops sind ab nächster Woche unter folgendem Link abrufbar:

 

linkPräsentationen BVA Symposium Lehrerinnen- und Lehrergesundheit

 

Weiterführende Informationen zur Gesundheitsförderung Öffentlicher Dienst sowie den Beratungs- und Begleitungsangeboten der BVA erhalten Sie unter dem Link Gesundheitsförderung.

 

Fotos: J. Schimmer