DRUCKEN

Österreichisches Netzwerk für BGF


OENBGF Logo

up

Das Österreichische Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung

Um im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung verstärkt tätig werden zu können, hat sich die BVA als Servicestelle dem Österreichischen Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung - kurz ÖNBGF - angeschlossen.

Die Koordinationsstelle des Netzwerkes ist bei der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse angesiedelt. Unterstützende Partner im Netzwerk sind die Bundesarbeitskammer, die Wirtschaftskammer Österreich, der Österreichische Gewerkschaftsbund und die Österreichische Industriellenvereinigung. Die aktive Mitarbeit der vier Sozialpartner unterstreicht den Nutzen Betrieblicher Gesundheitsförderung für ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen und erleichtert den Transfer des Gesundheitsförderungsgedankens in die Arbeitswelt.

Die Regionalstellen des Österreichischen Netzwerkes für Betriebliche Gesundheitsförderung sind vorwiegend bei den Krankenversicherungsträgern angesiedelt. Lediglich in Vorarlberg wird die Regionalstelle von einer seitens der Vorarlberger Gebietskrankenkasse beauftragten Einrichtung - dem Fonds Gesundes Vorarlberg - geführt. Neben der BVA ist auch die Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau als Servicestelle tätig.

Als zusätzliche Partner für das Netzwerk konnten der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt und die Sozialversicherungsanstalt der Gewerblichen Wirtschaft gefunden werden.

Nähere Information zum Österreichischen Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung, den Regionalstellen, den Servicestellen und den Partnern erhalten Sie unter den angeführten Links.

up

Qualitätssicherung

Um den Ansatz der Luxemburger Deklaration breit zu verankern, ist es vordergründiges Ziel des Österreichischen Netzwerkes für BGF, Instrumente zur Verfügung zu stellen, die auf die Qualität von gesundheitsförderlichen Aktivitäten ausgerichtet sind. Dazu hat das Österreichische Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung ein dreistufiges Qualitätssicherungssystem mit der BGF-Charta, dem BGF-Gütesiegel und dem BGF-Preis entwickelt.

Mit diesem System werden Kriterien auf einer einheitlichen Basis geschaffen und damit Betriebliche Gesundheitsförderung bewertbar sowie qualitativ und quantitativ evaluierbar gemacht werden.

Nähere Information zum Österreichischen Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung und den Qualitätssicherungsinstrumenten erhalten Sie unter den angeführten Links.