DRUCKEN

ABS - Nachfolgende Kontrolle



Die Bestimmungen über die chef- und kontrollärztliche Bewilligung für Arzneimittel wurden grundlegend verändert (ABS - ArzneimittelBewilligungsService).

Mit der Heilmittel-Bewilligungs- und Kontroll-Verordnung (HBKV) vom 10. Dezember 2004 und dem Erstattungskodex (EKO) wurden die Voraussetzungen geschaffen, dass nun mehr Medikamente bewilligungsfrei verordnet werden können.

ABS-Logo Allerdings mit der Maßgabe, dass anstelle der Vorbewilligung eine nachfolgende Kontrolle durch den chef- und kontrollärztlichen Dienst der Sozialversicherungsträger erfolgt.


Hier finden Sie eine Zusammenfassung des Themas "ABS - Nachfolgende Kontrolle".

Falls Sie darüber hinaus noch Fragen haben, kontaktieren Sie unser Service. Ob per E-Mail oder Telefon - unsere Teams bieten rasche Hilfe.

Burgenland


Telefon: 050405 - 23970 (Fr. Rabl)
Telefax: 050405 - 23991

linkE-Mail

Kärnten


Telefon: 050405 - 26505 (Hr. VStStv Matitz)
Telefax: 050405 - 26900

linkE-Mail

Niederösterreich


Telefon: 050405 - 23852 (Fr. Huber)
Telefax: 050405 - 23891

linkE-Mail

Oberösterreich


Telefon: 050405 - 24620 (Fr. Dr. Werner-Tutschku)
Telefax: 050405 - 24900

linkE-Mail

Salzburg


Telefon: 050405 - 27415 (Hr. Lindinger)
Telefax: 050405 - 27905

linkE-Mail

Steiermark


Telefon: 050405 - 25524 (Fr. Fischer)
Telefax: 050405 - 25907

linkE-Mail

Tirol


Telefon: 050405 - 28433 (Fr. Sauren)
Telefax: 050405 - 28902

linkE-Mail

Vorarlberg


Telefon: 050405 - 29711 (Fr. Gritsch)
Telefax: 050405 - 29900

linkE-Mail

Wien


Telefon: 050405
Telefax: 050405 - 23408

linkE-Mail