DRUCKEN

Gebrauchsdauer


Für viele Heilbehelfe und Hilfsmittel ist eine Gebrauchsdauer satzungsmäßig vorgesehen.

Benötigen Sie vor Ablauf dieser Gebrauchsdauer einen neuen, vergleichbaren Behelf, so ist die Neubeistellung jedenfalls unter Angabe der Gründe vorbewilligungspflichtig.

Welche Gebrauchsdauer für Heilbehelfe und Hilfsmittel festgelegt ist, finden Sie in der folgenden Tabelle oder in unserer Satzung.

Gebrauchsdauer für Heilbehelfe/Hilfsmittel
Heilbehelf/Hilfsmittel Gebrauchsdauer
Stützapparate der Extremitäten 5 Jahre
Stützapparate des Rumpfes 4 Jahre
Armprothesen 5 Jahre
Augenprothesen 12 Monate
Bauchmieder 2 Jahre
Beinprothesen 5 Jahre
Blutzuckermessgeräte 8 Jahre
Brillen und Fassungen 3 Jahre
Brustprothesen 2 Jahre
Gummistrümpfe - für ein Paar
Besteht die notwendige Erstversorgung aus zwei Einheiten, kann die zweite Einheit innerhalb der sechs Monate nach der ersten Einheit auf Rechnung der BVA bezogen werden.
6 Monate
Kontaktlinsen hart 2 Jahre
Kontaktlinsen weich 12 Monate
Hörapparate 5 Jahre
Krankenfahrstühle 8 Jahre
Orthopädische Mieder 4 Jahre
Orthopädische Schuhe einschließlich Ausgestaltung; Adaptierung von Konfektionsschuhen
a) für Anspruchsberechtigte bis zum
vollendeten 15. Lebensjahr
6 Monate
c) für Anspruchsberechtigte ab dem
vollendeten 15. Lebensjahr *
12 Monate
Orthopädische Schuheinlagen - **


*) Besteht die notwendige Erstversorgung aus zwei Paar Schuhen, kann das zweite Paar innerhalb der zwölf Monate nach dem ersten Paar auf Rechnung der BVA bezogen werden.

**) Mit Satzungsänderung der BVA ist die Gebrauchsdauer für orthopädische Schuheinlagen per 1.7.2006 entfallen. Dies bedeutet aber nicht, dass mehrere orthopädische Schuheinlagen zur gleichen Zeit bezogen werden können, sondern dass nach Verschleiß der bereits beigestellten Schuheinlagen neue Einlagen mit einer entsprechenden ärztlichen Verordnung auf Kosten der BVA bezogen werden können.