DRUCKEN

Bobath-Konzept

Die Entwicklung des Bobath-Konzeptes begann etwa um 1943. Es trägt seinen Namen nach seinen beiden im Jahr 1991 verstorbenen Urhebern Berta und Dr. Karl Bobath. Ihrem Lebenswerk wird weltweit große Achtung entgegengebracht. Das Konzept ist ein auf Erfahrung gestütztes Behandlungskonzept, das von Frau Bobath (Krankengymnastin) aus der Grundbeobachtung der Beeinflussbarkeit von Spastik weiterenwickelt wurde. Die neurophysiologischen Grundlagen wurden nachträglich von dem Neurologen Dr. Karl Bobath, dem Ehemann von Berta Bobath, erarbeitet und das Konzept damit untermauert. Heute stellt es eines der besten, erfolgreichsten und weltweit anerkanntesten ganzheitlichen Behandlungskonzepte in der Schlaganfallrehabilitation dar.


up

Ziele

  • Verbesserung der hemiplegischen Seite in Koordination mit der weniger betroffenen Seite
  • Wiedererlernen verlorengegangener Bewegungsfähigkeiten
  • Hemmung der Spastizität und der abnormen Haltungs- und Bewegungsmuster
  • Entwicklung der Körpersymmetrie und des Gefühls von Körpermitte
  • Verhinderung von Schmerzen und Kontrakturen
  • Erhöhen der Selbständigkeit und Sicherheit in den Aktivitäten des täglichen Lebens

Bobath Logo

up

Wie funktioniert das Bobath-Konzept?

Der Lernprozess basiert auf der Plastizität des Gehirns, der lebenslangen Lernfähigkeit. 

Durch spezielle Arten der Lagerung und der Bewegung des Patienten werden bleibende Muskelverkrampfungen verhindert und durch Lähmung verlorene Bewegung wieder angebahnt. Der Lernprozess nach dem Bobath-Konzept findet nicht nur während der Therapie (Physio, Ergo, Logo, Neuropsychologie) statt, sondern ist ständiger Bestandteil des gesamten Tagesablaufes der Rehabilitation.

Hinlegen

up

Bei wem wird das Bobath-Konzept angewandt?

Das Bobath-Konzept ist ein Pflege- und Therapiekonzept zur Pflege und Therapie aller Patienten mit Lähmungen durch Krankheiten des zentralen Nervensystems. Es eignet sich zur Rehabilitation von Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems mit Paresen, Spastik und Störungen der Körperwahrnehmung.

up

Was bringt das Bobath-Konzept für die Patienten?

Mit dem Bobath-Konzept wird im Gegensatz zu herkömmlichen Methoden keine Kompensation der Lähmung sondern das Wiedererlernen verlorener Bewegung erreicht.

Intensive Mitarbeit des Patienten wird vorausgesetzt, der gelähmte Patient wird selbständiger in den Aktivitäten des täglichen Lebens.

up

Was bringt das Bobath-Konzept für die Pflege und Therapie?

Die Pflegearbeit nach Prinzipien des Bobath-Konzepts ermöglicht eine therapeutische Pflege als ständigen Bestandteil des gesamten Tagesablaufs des Patienten ( 24-Stunden-Konzept ).

Der Patient selbst und alle befassten Berufsgruppen orientieren sich im Idealfall rund um die Uhr an einem gemeinsamen berufsübergreifenden Therapieschema und Ziel.