DRUCKEN

Alle Bereiche


up

Verwaltung

Die Verwaltung ist sozusagen für die Hardware des Hauses zuständig. Hier laufen alle Fäden betreffend Beschaffung von Lebensmitteln, Haustechnik, Reinigung, Service und Küche zusammen.  

Alle Belange der wirtschaftlichen Führung werden hier abgedeckt. Die Verwaltung ist auch die erste Anlaufstelle wenn Sie in unser Haus kommen. Hier checken Sie als Gast ein, hier bezahlen Sie auch den für Sie angemessenen Selbstkostenbeitrag.

Organisation Verwaltung

up

Küche

Ein ganz wesentlicher und wichtiger Teil unseres Hauses.  Die Küche ist sozusagen Teil eines Gesamtkonzeptes mit dem Ziel, Ihnen den Aufenthalt so angenehm als möglich zu machen. Nur so sind nachhaltige Verhaltensänderungen - ganz besonders in Bezug auf das Essverhalten - möglich.

"Gegessen wird auch mit den Augen.“ Sich wieder Zeit zum Essen zu nehmen, aus gesunden Zutaten eine schmackhafte und bekömmliche Mahlzeit zu kochen und anzurichten - dazu möchten wir Sie motivieren.

Organisation Küche









up

Leitstelle - Sekretariat Gesundheitsvorsorge/Genesung

Sie ist das organisatorische Herz unseres Hauses, was Ihren Zeitplan während des Aufenthaltes betrifft. Therapien, diagnostische Schritte, Arzttermine werden von dieser Stelle EDV-gestützt eingeteilt und koordiniert. 

Auf Terminwünsche wird - soweit möglich - Rücksicht genommen.

Organisation Leitstelle

up

Neurologie Sekretariat

Die organisatorische Schaltzentrale der Schlaganfallstation. Oft ist Sie Ihr erster Kontaktpartner, wenn Sie das Ansuchen auf einen Rehabilitationsaufenthalt stellen. Kontakt zum Akutkrankenhaus sowie Ausfertigung der Entlassungsbriefe werden dort durchgeführt.

Neuro Sekretariat

up

Haustechnik

Die "Heinzelmännchen" des Therapiezentrums. Wenn eine Lampe nicht brennt, der Schwesternruf nicht funktioniert, die Wassertemperatur im Schwimmbad nicht passt - das Team der Haustechnik kümmert sich darum und ist rund um die Uhr einsatzbereit. 

Da die technischen Einrichtungen größtenteils im Rahmen des Neubaus der Schlaganfallstation und der Renovierung des Genesungstraktes erneuert wurden, war es möglich, modernste Kontrolltechniken unter ökologischen Gesichtspunkten einzuführen.  

Das Haus verfügt über eine Gebäudeleittechnik, von der aus die gesamte technische Anlage kontrolliert und gesteuert wird. So kann z.B. die Zimmertemperatur jedes einzelnen Zimmers abgefragt und nachgestellt werden.

Die Wärmeerzeugung wurde in ein umweltfreundliches, größtenteils mit Hackschnitzel betriebenes, örtliches Fernheizwerk ausgelagert. Bei Temperaturausfall des Fernheizwerkes wird automatisch auf gasbetriebene Heizkessel, die in Reserve bereit stehen, umgeschaltet.

Besonderes Augenmerk wurde auf Wärmerückgewinnung gelegt. So wird zum Beispiel  die Abwärme einer Wärmepumpe (Entfeuchtung für das Schwimmbad) genützt, um das Badewasser vorzuwärmen.

Mit den Rotations- und Kreuzstromwärmetauschern der Klimaanlage wird die Wärme der Abluft rückgewonnen und im Sommer funktioniert dieses System im umgekehrten Effekt für die Kühlung. Darüber hinaus wird die Abwärme der Kühlmaschinen für die Aufbereitung des Warmwassers verwendet.

Für die Badewasseraufbereitung des Schwimmbades wird zusätzlich zum Chemikalieneinsatz eine Ozonanlage betrieben, um ein optimales Badewasser zu garantieren. 

up

Qualitätsmanagement

Qualität ist "das Erreichte im Verhältnis zum Machbaren, bezogen auf die Menge des Gewünschten".  

Das berühmte Sandkorn im Getriebe kann eine komplexe Maschine ganz schön aufhalten. Im Rahmen des Qualitätsmanagements wird versucht, "Sandkörner" aufzuspüren und dadurch Arbeitsabläufe transparenter, schneller, ökonomischer zu gestalten. (Optimierung der Prozessqualität)

Patientenbefragungen, Auswertung der "Beschwerdebriefkästen", Sammeln von Rückmeldungen und Ausarbeitung von Veränderungsvorschlägen sind weitere, oft sehr zeitaufwendige, Aufgaben dieser Gruppe. (Optimierung der Ergebnisqualität)

Die Qualitätssicherungsgruppe setzt sich aus Mitarbeitern praktisch aller  im Haus vertretenen Berufsgruppen zusammen. Die vernetzte Reflexion der vorhandenen Ressourcen und daraus ableitbarer Vorschläge ist ein weiteres Aufgabenfeld. (Optimierung der Strukturqualität)