DRUCKEN

Lungenfunktion


Lungenfunktionstest


Die Lungenfunktionsdiagnostik prüft die Leistungsfähigkeit der Lunge und der Atemwege. Damit lassen sich Atemvolumen oder die Sauerstoffaufnahme prüfen.

Ziel der Lungenfunktionsprüfung ist es, im Einzelfall und in der gefährdeten Bevölkerung den Funktionszustand der Atemwege und der Lungen möglichst genau zu erfassen. Mit dieser Methode können Krankheiten im Frühstadium erkannt und ursächlich zugeordnet werden.

Wann soll eine Lungenfunktionsdiagnostik durchgeführt werden?

bei Symptomen:

  • Atemnot
  • anhaltender Husten
  • Auswurf
  • langjähriger Zigarettenkonsum
  • Verlaufskontrollen bei Lungenerkrankungen


bei Befunden: 

  • auffälliges Lungenröntgen
  • bestimmte Untersuchungsergebnisse durch die Echocardiographie
  • bläuliche Verfärbung der Haut und Schleimhäute durch eine Abnahme des Sauerstoffgehaltes im Blut
  • erhöhte Anzahl von Blutkörperchen 


weitere: 

  • Gesundenuntersuchung
  • Sportmedizinische Abklärung
  • zur Risikoabschätzung vor Operationen


Die Standarduntersuchungen werden mittels Spirometer durchgeführt. Die Untersuchung selbst ist einfach und ohne jedes Risiko.