DRUCKEN

Leitbild des Pflegedienstes


up

Patient / Patientin

 

  • Wir leisten einen verantwortungsbewussten, aktiven Beitrag im Rahmen der ganzheitlichen Pflege und wollen, das die PatientInnen im Mittelpunkt unserer Bemühungen stehen und als Menschen gesehen werden, die neben ihren Erkrankung auch ihre individuellen Gefühle, Sorgen und Bedürfnisse mit in das Therapiezentrum Rosalienhof bringen.

  • Den Fokus unserer Tätigkeiten legen wir auf die individuell angepasste, situationsabhängige Pflege und Versorgung unserer PatientInnen unter Erhaltung bzw. Förderung der Selbständigkeit und Nutzung der vorhandenen Ressourcen.

  • Es ist unser Bestreben, gemeinsam mit den anderen Berufsgruppen und den PatientInnen die Gesundheit wiederherzustellen, sowie Krankheiten zu verhindern. Gleichfalls versuchen wir, Leiden zu lindern und die PatientInnen zu unterstützen mit bestimmten Krankheiten und Behinderungen zu leben.

  • Wir sind bemüht, eine gewissenhafte Vorbereitung, Assistenz und Nachbereitung bei Maßnahmen zur Diagnostik und Therapie zu erbringen.

up

Pflegequalität

 

  • Wir beachten, dass unseren PatientInnen gleichermaßen professionelle, qualifizierte Pflege zukommt, welche sich an den Zielen des Gesundheitswesens richtet, selbststeuernd und prozessorientiert ist.
  • Qualifizierte Pflege setzt bei uns Engagement, Begeisterung und fachliche Kompetenz, also Professionalität voraus und ist von Verantwortung und Leistung nicht zu trennen.
  • Das Hauptziel aller Bestrebungen ist die Optimierung der Patientenversorgung.
  • Die Maßnahmen sollen sich daher an einer bestmöglichen Versorgung der PatientInnen orientieren und versuchen, entstehende Probleme bei der unmittelbaren bzw. mittelbaren Patientenversorgung zu lösen.
  • Wir legen großen Wert auf eine patientenorientierte Organisation, demzufolge stehen die PatientInnen im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeitseinteilung. Pflegebedürfnisse haben Priorität vor allen anderen Tätigkeiten und die PatientInnen haben ein Recht auf umfassende ganzheitliche Pflege.
  • Jede Pflegeperson ist bemüht, sich für die Entwicklung und Realisierung der festgelegten Pflegequalität mit ihren Zielen einzusetzen.
  • Pflege beim Kranken heißt für uns, den Menschen in seiner akuten, konkreten Situation und Befindlichkeit aufzunehmen, ihn anzunehmen, sich ihm zuzuwenden, ihn umsorgen und sich für ihn einzusetzen.


Pflege heißt für uns darüber hinaus:

  • Das richtige Maß an Nähe und Distanz
  • Fachliches Wissen sowie Pflegekompetenz
  • Interesse und empathisches Verhalten den Patienten gegenüber
  • Verantwortungsfähigkeit und Bereitschaft
  • Integration der Patienten in die Pflegehandlung

up

Aus-, Fort- und Weiterbildung

 

  • Lernen und Lehren sind wichtige Bestandteile unseres Berufsalltages.

  • Fachliche und persönliche Fortbildung sind Recht und eine Pflicht aller Mitarbeiter im Pflegedienst.

  • Kontinuierliche Aus-, Fort- und Weiterbildung ermöglichen uns eine Erweiterung und Vertiefung des bereits erworbenen Wissens und vermittelt neue Kenntnisse und zusätzliche Fähigkeiten die zum Wohle der PatientInnen in den Pflegealltag mit eingebracht werden.

  • Wir sind überzeugt, dass berufs- und lebensbegleitendes Lernen und Lehren eine notwendige Voraussetzung für die Personalentwicklung, einerseits zur Steigerung des Qualitätsniveaus sowie für das Beibehalten fachlicher Kompetenz andererseits, gewinnbringend ist.

up

Ökologie und Ökonomie

 

  • Unsere Arbeit im Pflegealltag wird wirtschaftlich und umweltbewusst ausgeführt.

  • Die wohl bedeutendste und elementarste Aufgabe kommt der Pflege in Bezug auf den wirtschaftlichen Prozess zu.

  • Im wirtschaftlichen Umgang mit Gütern haben wir ein Verhalten zu gewährleisten, dass den Erfordernissen einer wirtschaftlichen Betriebsführung entspricht.

  • Unter Berücksichtigung eines wirtschaftlichen Ressourceneinsatzes besteht unsere Pflegearbeit darin, Ressourcen zu aktivieren d.h. Fähigkeiten und Fertigkeiten des Patienten im physischen, psychischen und sozialen Bereich, weiters im angeeigneten, erlernten Bereich zu fördern und diese auch mit geeigneten Mitteln oder Maßnahmen zu unterstützen bzw. zu ergänzen.

up

Teamarbeit

 

  • Eine konstruktive, kooperative Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern anderer Bereiche zur positiven Beeinflussung der Motivation und Arbeitszufriedenheit im Therapiezentrum Rosalienhof ist oberstes Ziel.

  • Ein optimaler Informationsaustausch, Kommunikation, Wertschätzung, gegenseitige Akzeptanz, eine gute Gesprächsbasis und kooperative Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der anderen Bereiche sind wichtig für ein gut funktionierendes Miteinander.

  • Wir sehen uns als gleichwertige Partner aller in diesem Haus beschäftigten Mitarbeiter.

  • Deshalb ist die Zusammenarbeit, vor allem mit den Ärzten ein zentrales Element, um die Pflegequalität zu sichern und die Arbeitszufriedenheit zu erhalten.

  • Dies setzt voraus, dass wir gemeinsame Ziele setzen, Aufgaben lösen und Probleme konstruktiv angehen.

  • Grundlage für die Qualitätssicherung im Haus ist eine starke Zusammenarbeit im Pflegeteam, die Anerkennung der Leistung des Anderen, die Zunahme der Eigenständigkeit und Professionalisierung des Pflegeberufes, die Überzeugungen und Werthaltungen sollen neben der Identifikation mit der Organisation auch die ganzheitliche Pflegeauffassung im Team erhalten.

  • Wir engagieren uns für die Werte und Anliegen des Pflegedienstes.

up

'Wir'


Unsere Position - wie sehen wir uns?

  • Wir betrachten uns gegenseitig als eigenständige, lern- und entwicklungsfähige Persönlichkeiten und Partner.

  • Wir wissen, das neben dem guten Willen zur bestmöglichen Pflege ein professionelles Handeln notwendig ist.

  • Dies bezieht sich ebenso auf die soziale Kompetenz der Pflegenden, wie auf ein analytisches, systematisches und problemlösendes Denken und Handeln.

  • Wir achten das Leben und ebenso auch den Tod, respektieren die Werte und wahren die Rechte und Würde jedes einzelnen Patienten.

  • Wir orientieren uns an ihrem kulturellen Hintergrund, ihrer Biographie, ihren Ressourcen und an ihren aktuellen Lebensumständen und leiten unser Handeln danach ab.

  • Wir verstehen unter Fachkompetenz alle Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten die jemand braucht, um unsere Arbeit selbstständig fachlich und methodisch richtig auszuführen und das Ergebnis zu beurteilen sowie selbstständig mit anderen zusammen Lösungswege zu finden und diese anzuwenden.

  • Wir setzen uns alltäglich für die Verwirklichung unseres Leitbildes ein.