DRUCKEN

Dienstunfähigkeitsverfahren


Ein Verfahren zur Versetzung in den Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit kann von Amts wegen oder auf Antrag eingeleitet werden.

Unter Beiziehung medizinischer Sachverständiger wird geprüft, ob und inwieweit der Beamte infolge der gesundheitlichen Verfassung die dienstlichen Aufgaben noch erfüllen kann. In die Prüfung werden auch andere zumutbare Verwendungen miteinbezogen. 

Die BVA wirkt in diesen Verfahren nur im Auftrag der jeweils zuständigen und verfahrensleitenden Dienstbehörde dadurch mit, dass die jeweiligen medizinischen Sachverständigengutachten aus den in Betracht kommenden Fachrichtungen erstellt werden.