DRUCKEN

Beamte, geboren nach dem 31.12.1975 mit einer Pragmatisierung vor dem 1.1.2005


Die pensionsrechtlichen Anwartschaften werden zum Stichtag 1.1.2014 sowohl nach dem Pensionsgesetz 1965 (PG 1965) als auch nach dem Allgemeinen Pensionsgesetz (APG) berechnet, Teilpensionen auf der Grundlage der ruhegenussfähigen Gesamtdienstzeit bis 31.12.2004 (s.o.) gebildet, und als Summe in Form einer Kontoerstgutschrift im elektronischen Pensionskonto eingetragen. Für alle Folgejahre werden dann jeweils die entsprechenden Jahresteilgutschriften zur Kontoerstgutschrift addiert.

Die Datenerfassung, Berechnung und Umstellung in der Anzeige des elektronischen Pensionskontos erfolgt 2014 und 2015.

Die Kontoerstgutschrift wird postalisch übermittelt, sobald alle relevanten Daten nacherfasst sind.

Die Einsicht in das Pensionskonto ist dann jederzeit auch auf elektronischem Weg möglich.

linkPensionskonto 

Die Berechnungsschritte zur Erstellung dieser Kontoerstgutschrift ("A") finden Sie hier:

linkInformationsblatt - Grundlagen der Berechung der Kontoerstgutschrift A (116.9 KB)