DRUCKEN

Unfallheilbehandlung im Ambulatorium


Wenn Sie auf Grund der Folgen eines anerkannten Dienstunfalles / Berufskrankheit in einem Ambulatorium in Behandlung waren, so ist dafür kein Behandlungsbeitrag zu entrichten.

Sollte Ihnen der Behandlungsbeitrag vorgeschrieben worden sein oder Sie ihn bereits gezahlt haben, retournieren Sie bitte die entsprechende Rechnung an Ihre Landesstelle der Krankenversicherung. Markieren Sie jene Behandlungen, die Ihrer Meinung nach mit dem Versicherungsfall im Zusammenhang stehen.

Die Vorschreibung wird geprüft und Sie werden dann entsprechend informiert.

Waren Sie in einem Ambulatorium ohne Vertrag mit der BVA in Behandlung, so wird auch aus der Unfallversicherung der tarifmäßige Kostenersatz geleistet.

Ein Behandlungsbeitrag wird dabei nicht abgezogen.