DRUCKEN

Wann habe ich Anspruch?


Anspruch auf eine Versehrtenrente

  • Minderung der Erwerbsfähigkeit von mindestens 20 %
  • über 3 Monate nach Eintritt des Versicherungsfalles
  • als Folge eines anerkannten Dienstunfalles / Berufskrankheit

Minderung der Erwerbsfähigkeit

Die Minderung der Erwerbsfähigkeit wird medizinisch festgestellt.

Sie stellt eine abstrakte Einschätzung der Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt (Summe aller Berufsbilder) dar. Die die konkrete Behinderung in der jeweiligen Berufsausübung bleibt unberücksichtigt.

Beschwerden oder Behinderungen die nicht Folgen eines anerkannten Dienstunfalles / Berufskrankheit sind werden bei der Einschätzung nicht berücksichtigt.

Einschätzungen durch das Sozialministeriumsservice (früher Bundessozialamt) folgen anderen Richtlinien und sind daher nicht vergleichbar!

Ab wann wird eine Rente gezahlt?

Die Rente fällt mit Wegfall der durch die Folgen des Dienstunfalles bzw. Berufskrankheit bedingten Arbeitsunfähigkeit an. Spätestens jedoch mit Ende des 3. Monats nach Eintritt des Versicherungsfalles.

Ruhen der Rente

Die Rente ruht (wird nicht ausgezahlt) wenn Sie auf Grund der Folgen des Dienstunfalles / der Berufskrankheit in stationärer Behandlung sind. Sie wird jedoch in der Höhe weitergezahlt, in der sie unmittelbar vor dem stationären Aufenthalt ausgezahlt wurde.