DRUCKEN

Hebammensystem


up

Allgemeine Informationen



Die Schwangerenberatung im Rahmen des Mutter-Kind-Passes ist eine wichtige Maßnahme für die werdenden Mütter. Um die Qualität dieser Beratung zu beobachten und laufend zu verbessern, ist es notwendig, entsprechende Daten über diese Gesundheitsleistung zu erhalten. Dazu wurden drei Fragebögen ausgearbeitet. Den ersten Fragebogen füllt die Hebamme bei der Beratung mit der Schwangeren direkt aus. Den zweiten Fragebogen füllt die Hebamme nach der Beratung aus; sie gibt damit ihren Eindruck über die von ihr erbrachte Leistung mit besonderem Hinweis auf den oder die Schwerpunkte des Gespräches wieder.

Wichtig für die Sicherung der Qualität dieser Leistung ist der Eindruck, den die Schwangere von der Beratung hat. Dazu gibt sie im ersten Fragebogen ihre E-Mail Adresse bekannt. Sie erhält dann persönlich per Mail den Link auf den 3. Fragebogen. Mit diesem Fragebogen wird sie über ihren persönlichen Eindruck über die Beratung befragt. 

Alle drei Fragebögen werden unter Berücksichtigung höchster Datensicherheit elektronisch verarbeitet. Dem Schutz der persönlichen Daten wurde höchste Priorität eingeräumt. Die Zuordnung der Daten zu einer bestimmten Person ist unmöglich.  

up

Voraussetzungen


 

Für die Hebamme:

  • Handy Signatur bzw. Bürgerkarte und
  • Berechtigung „Vertragspartner“


Für die werdende Mutter:

  • E-Mail-Zugang 

up

Zuständige Stelle



Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger.

 

up

Verfahrensablauf (Zugang zum System)



Wenn Sie die Rolle "Vertragspartner" bereits haben, wählen Sie bitte das Service "Hebammensystem".


Wenn Sie die Rolle „Vertragspartner“ beantragen wollen, wählen Sie bitte das Service "Berechtigungswartung“.

up

Erforderliche Unterlagen



Für die Benutzung dieses Online-Services müssen weder die werdende Mutter noch die Hebamme Unterlagen übermitteln.

 

up

Kosten



Bei Nutzung dieser Anwendung fallen weder für die werdende Mutter noch für die Hebamme Gebühren an.